ReferenzenGEZE GmbH

Automation und Flexibilität dank intelligenter Gebäudetechnik

Der Trend zur Automatisierung von Funktionsabläufen und Bedienfunktionen in der Gebäudetechnik, wie z.B. Beleuchtung, Belüftung oder Schließvorgänge automatisierter Türen, setzt sich weiter fort.
Alle diese Systeme werden zunehmend in die Gebäudeautomation eingebunden, denn sie sind für die Sicherheit und die Überwachung eines Gebäudes von großer Bedeutung. Die Vielzahl und Komplexität der an die Gebäudetechnik angeschlossenen Elemente und die damit verbundenen Funktionen, sind in modernen Gebäuden besonders hoch. Ohne eine zentrale Steuerung und Überwachung durch ein übergeordnetes Gebäudesystem lässt sich ein effizientes Gebäudemanagement heute kaum mehr realisieren.

GEZE SecuLogic Gebäudesystem VAT 320

Mit dem GEZE SecuLogic Gebäudesystem VAT 320 hat GEZE ein Gebäudemanagementsystem im Portfolio, das die wachsenden Ansprüche von Planern, Betreibern und Installateuren erfüllt. Es bietet umfangreiche Steuerungs-, Überwachungs- und Konfigurations-Tools sowie zusätzliche Möglichkeiten zur Analyse, Visualisierung und Übertragung von Daten. Das System unterstützt nicht nur Produkte von GEZE, auch Produkte anderer Anbieter, z.B. Licht- und Beschattungssteuerungen, können in die Software eingebunden werden.

GEZE WebCare 320: Fernwartung und -steuerung

Um die Funktionen des Gebäudesystems VAT 320 flexibler nutzen zu können, wurde das System um das Fernsteuer- und Fernwartungs-Tool GEZE WebCare 320 erweitert. Mit der entsprechenden Umsetzung wurde die INSIDE M2M beauftragt. Innovativ ist die Möglichkeit der Inbetriebnahme und Parametrierung der angeschlossenen Elemente von jedem vernetzten Ort der Erde aus. So können die Einstellungen einer Vielzahl von Rettungswegsystemen (z.B.: Türzentralen, automatische Türantriebe, RWA-Steuerzentralen), die durch den GEZE-BUS verbunden sind, bequem am Rechner vorgenommen werden. Eine zeitraubende Vor-Ort-Inbetriebnahme an den einzelnen Türen oder Fenstern mit Hilfe eines Einstellgeräts entfällt. Die Visualisierung einer Übersicht über die Konfigurationen aller angebundenen Systeme am Rechner ermöglicht ein einfaches Ändern einzelner Einstellungen.

Link: GEZE WebCare 320

GEZE Webcare 320: Portal-Ansicht
Mit dem Fernsteuer- und Fernwartungs-Tool GEZE WebCare 320 können alle an die VAT 320 angebundenen Elemente konfiguriert, gesteuert und visualisiert werden. Durch die Analysefunktion werden Fehlermeldungen automatisch an den Betreiber, den Facility Manager oder den Sicherheitsverantwortlichen weitergeleitet, so dass Störfälle gezielt in kürzester Zeit behoben werden können. Die Protokollierung von Ereignissen vereinfacht die Fehleranalyse. So kann z.B. schon frühzeitig erkannt werden, wenn die Leistung eines Steuermotors nachlässt. Die Analysedaten werden dann per E-Mail oder Mobilfunk an einen Service-Dienstleister übertragen, der schon vor dem Eintritt einer Störung reagieren kann.
Die Vorteile von GEZE WebCare 320 auf einen Blick

  • intuitiv bedienbar – eindeutige Symbolik zur effektiven Steuerung
  • einfach und übersichtlich – alle Anlagen auf einen Blick
  • individuell und sicher – individuelle Website mit Kundenlogin
  • überregional und international abrufbar – zentrale Steuerung leicht gemacht
  • kurze Reaktionszeiten
  • zentrale Steuerung der Anlagen
  • Störungen können direkt an GEZE Service weitergeleitet werden.