ProdukteTrack & Find

Ortung per GPS

Der GPS-Empfänger des GPRS/GPS-Terminals ist für die Fahrzeugortung zuständig. GPS steht für Global Positioning System, einem ursprünglich von der US-Armee für eigene Zwecke entwickelten Satelliten-Ortungssystem. Heute wird das System überwiegend zivil genutzt, wie z.B. für die Auto-Navigationssysteme.

24 Satelliten umkreisen in 20.183 Kilometer Höhe die Erde auf sechs Umlaufbahnen und senden ständig Positions- und Zeitsignale. Ein sogenannter GPS-Empfänger ortet die Signale von bis zu 12 Satelliten gleichzeitig und vergleicht die empfangenen Zeit-Informationen mit seiner eigenen eingebauten Uhr. Da die Satelliten unterschiedlich weit vom Empfänger entfernt sind, unterscheiden sich ihre Signallaufzeiten. Auf Basis dieser Abweichungen errechnet der GPS-Empfänger seine Position auf der Erdoberfläche und die Höhe über dem Meeresspiegel auf wenige Meter genau. Er benötigt hierfür die Signale von mindestens vier Satelliten. Positioniert man also einen GPS-Empfänger z.B. in einem Bagger, ist man damit in der Lage, die Position des Fahrzeugs genau zu bestimmen.

Track & Find besteht aus den folgenden Komponenten

  • Track & Find DeviceServer
    Kommunikations-Gate auf dem GPRS/GPS-Terminal. Überträgt die vom GPRS-Receiver empfangenen Positionsdaten zum Track & Find Server

  • Track & Find Server
    Das Kommunikations-Gate auf dem Server

  • Track & Portal
    Darstellung der an den Track & Find Server übermittelten Daten auf einem Portal im Internet. Kartendarstellung z.

Überwachung und Steuerung von Fahrzeugen und mobilen Einheiten

Track & Find ist eine Lösung zur Lokalisierung und Überwachung von mobilen Einheiten (Fahrzeuge, Bau- maschinen, Container, Geräte, etc.). Auf Seiten der zu überwachenden Einheiten wird ein kombiniertes GPRS/GPS-Terminal  installiert, das standardmäßig dafür sorgt, dass die vom Terminal empfangenen GPS-Positionsdaten per GPRS über das GSM-Netz zu einem Server übertragen werden, von dem die Daten jederzeit abrufbar sind.