ProdukteLiNDA Aufzug-Monitoring

System-Übersicht

Der Name LiNDA steht für ‚Lift Notication and Data Access‘ (frei übersetzt: Zugriff auf Statusmeldungen und Daten des Aufzugs). Die unten stehende Abbildung zeigt eine schematische Übersicht des Systems. Die einzelnen Aufzuganlagen eines Betreibers werden dabei mit je einem LiNDA MonitoringDevice über das Mobilfunknetz mit dem zentralen LiNDA Cloud-Server verbunden.inside_m2m_linda_a4_rgb_02

Mit einem PC, Tablet oder Smartphone mit Internet-Verbindung können die Aufzug-Daten über das LiNDA Portal eingesehen werden. Das System ist Hersteller-übergreifend und ermöglicht es dem Betreiber, jederzeit einen zentralen Uberblick über seine an verschiedenen Standorten betriebenen Aufzuganlagen zu haben und deren Verfügbarkeit zu erhöhen.

MonitoringDevice

Die Installation des LiNDA MonitoringDevices erfolgt in nur 4 Schritten:

  • Beliebige Befestigung des Terminals in der Nähe der Aufzug-Steuerung (die GSM-Antenne kann in alle Richtungen ausgerichtet werden).
  • Anschluss mit dem mitgelieferten Stromkabel an eine 24-Volt-Stromversorgung
  • Verbindung des MonitoringDevices über das mitgelieferte serielle Kabel mit der Aufzugsteuerung
  • Einstellung von spezischen Parametern an der Steuerung

 

img_9143_dxo

Einbau des MonitoringDevice im Schaltschrank (LUTZ Aufzüge)

 

Damit ist die Installation abgeschlossen. Das LiNDA MonitoringDevice verbindet sich eigenstandig mit dem LiNDA Server und die Steuerung überträgt die Daten an das LiNDA Portal. Das System ist sehr anwenderfreundlich. Im Regelfall ist das LiNDA MonitoringDevice innerhalb weniger Sekunden online.

Portal

Das LiNDA Portal ist ein Web-Portal zur Visualisierung und Konguration der Betriebs- und Stammdaten der Aufzüge (Unterstützte Browser sind derzeit: Internet Explorer, Chrome, Firefox, Safari). Jeder Nutzer sieht dabei nur die ihm zugeordneten Aufzüge und kann diese aus der Ferne überwachen.

bild_4

Visualisierung der Aufzugsdaten (Teilansicht)

Beim Erkennen von vorher definierten Alarmbedingungen versendet das Server-System E-Mail Nachrichten. Es ist also nicht notwendig, permanent im LiNDA Portal eingeloggt zu sein, um uber wichtige Alarm-ZustÄnde an Aufzug-Anlagen informiert zu sein. Dabei können die Personen (E-Mail Adressen), die benachrichtigt werden sollen, vom Monitoring-Betreiber frei definiert werden.

Smartphone App

LiNDA bietet auch eine Mobile App fur Smartphones, die das System besonders anwenderfreundlich macht. Mit der LiNDA App werden zum Beispiel die Servicetechniker auch unterwegs jederzeit über den Status der Ihnen zugewiesenen Aufzüge informiert und haben unkomplizierten Zugriff auf die Aufzuge.

linda-app-2

Aufzug-Meldehistorie und -Fahrtenhistorie (rechts)

 

Es können auch Favoriten gesetzt werden, so dass man besonders schnell den Status von Aufzügen einsehen kann, die einen aktuell besonders interessieren (z.B. neu installierte Anlagen oder aber Anlagen, bei denen gerade eine Störung behoben wurde). Die für die Wartung zuständigen Service-Mitarbeiter werden, auch wenn sie nicht im LiNDA Portal eingeloggt sind, mit der App über Push-Messages informiert und können sofort die notwendigen Maßahmen einleiten.